Kaiserstadt Goslar: Mittelalterliche Zeitzeugen und herausfordernde Wege.

Dieses Mal hab ich den Berg hinauf nicht allein geschwitzt 😁 Von den 360 Höhenmeter ging es davon gefühlt schon die ersten 300 Höhenmeter vom Startpunkt Anfahrhäuschen am Bergbaumuseum Rammelsberg zur Schutzhütte und ersten Stempel Ramseck, vorbei an der Berggaststätte Maltermeisterturm. Mit neuer, durch den windigen Aufstieg entstandenen Fönfrisur, kamen wir auf der sonnenbeleuchteten Seite des Rammelsberg zum Goslarer Klusfelsen. Eine Felsenrippe mit Millionengeschichte. Dann ging es in die Stadtgeschichte, beginnend mit dem Breiten Tor und der Stadtmauer. Am Café Anders konnten wir die Wartezeit bis zur Führung in der Kaiserpfalz mit unglaublich leckeren Kuchen und Torten entspannend genießen. Richtig spannend und informativ vorgetragen war die 1 Std. Sonderführung in der Kaiserpfalz Goslar. Wir konnten und wollten uns gar nicht von dem Vortrag lösen. Im Anschluss wanderten wir über Schleichwege zum nächsten Stempel am Rammelsberg und somit auch zum Ende der Tour. 

  • Goslar3
  • Goslar14
  • Goslar12
  • Goslar1
  • Goslar4
  • Goslar13
  • Goslar7
  • Goslar2
  • Goslar8
  • Goslar15
  • Goslar5
  • Goslar6
  • Goslar10
  • Goslar9
  • Goslar11

 

Harzklub Zweigverein Seesen e. V.


Jacobsonplatz 1
38723 Seesen

Vertretungsberechtigt
Horst Schiller 1. Vorsitzender

Am Sweenhof 13
38723 Seesen


 

Links



Seesen.png f logo RGB Blue 1024 youtube social icon red 300x211 spotify clipart png 3

Die nächsten Termine

25 Juli 2024;
01:00PM -
Donnerstagswanderung ca. 5-8km
25 Juli 2024;
01:00PM - 05:00PM
Kinder- und Jugendgruppe
26 Juli 2024;
01:00PM -
Donnerstagswanderung ca. 5-8km